Globale Initiative: Volvo Cars gewährt allen Mitarbeitern standardmäßig mindestens 24 Wochen Elternzeit

Volvo Cars möchte das Arbeits- und Familienleben in Zukunft in einen noch besseren Einklang bringen: Ab dem 1. April 2021 gewährt der schwedische Premium-Automobilhersteller allen mehr als 40.000 Mitarbeitern weltweit 24 Wochen bezahlte Elternzeit. Ob am Hauptsitz in Schweden, bei den Tochtergesellschaften in den Märkten oder für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Werken, wer mindestens ein Jahr im Unternehmen arbeitet, bekommt sechs Monate lang 80 Prozent seines Grundgehalts. Die sogenannte „Family Bond“-Richtlinie gilt für beide Elternteile und kann innerhalb der ersten drei Jahre nach Geburt des Kindes jederzeit in Anspruch genommen werden. Mit dieser globalen Initiative genießen alle Volvo Mitarbeitenden nun automatisch einen Mindestanspruch – unabhängig von Geschlecht, Standort und nationalen Regelungen.

Warenkorb

Nicht ausreichend verfügbar

Ihr Warenkorb ist leer